Druckversion

Archiv: Mitteilungen

23.05.2017

DHG fordert Pharmafirmen und DRK zu weiterer Beteiligung an Stiftung Humanitäre Hilfe auf

Auch wenn nach der Änderung des HIV-HGs der Bund künftig allein für die Finanzierung der Stiftung Humanitäre Hilfe aufkommen wird, sieht die DHG alle ursprünglichen "Stifter" weiter mit in der Verantwortung. In einem...[mehr]


11.05.2017

Noch Plätze bei der Edersee-Freizeit frei!

Die nächste Edersee-Freizeit für Kinder und Jugendliche findet vom 23. Juli bis 5. August 2017 in Vöhl statt.[mehr]


11.05.2017

Hämophilie Stammtisch Region Niederrhein

Am Sonntag den 28.5. ab 11.15 findet der erste Hämophilie Stammtisch in der Region Niederrhein statt. Für einen kleinen Imbiss wird gesorgt.[mehr]


28.04.2017

Öffentliche Anhörung am 26. April - Bericht und Videoaufzeichnung

Die Anhörung erfolgte zum "Entwurf eines Gesetzes zur Fortschreibung der Vorschriften für Blut- und Gewebezubereitungen und zur Änderung anderer Vorschriften (BT-Drucksache 18/11488).Unter diesem Link können Sie sich die...[mehr]


26.04.2017

Öffentliche Anhörung des Ausschusses für Gesundheit - Stellungnahmen der DHG

Heute, am 26. April, findet in Berlin eine öffentliche Anhörung des Gesundheitsausschusses statt. Die DHG ist hierzu als sachverständiger Verband geladen, und zwar in doppelter Funktion: zum einen in Bezug auf das...[mehr]


13.04.2017

Welt-Hämophilie-Tag am 17. April

Am 17. April jeden Jahres wird rund um den Globus der Welt-Hämophilie-Tag begangen. Seien auch Sie mit dabei! Unsere Jugendvertretung organisiert in mehreren Städten Aktionen zum Welt-Hämophilie-Tag:[mehr]


12.04.2017

"Entschädigung der Opfer des Blutskandals noch nicht voll erreicht"

Gemeinsame Pressemitteilung der Deutschen Hämophiliegesellschaft, der Deutschen Aidshilfe und des Weißen Rings zum Welt-Hämophilie-Tag am 17. April[mehr]


31.03.2017

Änderungsanträge zum HIV-Hilfegesetz liegen vor

Den genauen Wortlaut der Änderungsanträge können Sie hier nachlesen. Der die Stiftung betreffenden Teil beginnt auf S. 35. [mehr]


31.03.2017

"Vom Blutprodukteskandal Betroffene brauchen finanzielle Sicherheit" - Pressemitteilung von Maria Michalk und Rudolf Henke / Berichterstattung in der Presse

Die CDU-Politiker Maria Michalk (gesundheitspolitische Sprecherin der CDU-/CSU-Bundestagsfraktion) sowie Rudolf Henke (zuständiger Berichterstatter) haben sich am Donnerstag ebenfalls in einer Pressemitteilung zur Änderung des...[mehr]


<< Erste < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 Nächste > Letzte >>