Herzlich willkommen bei der
Deutschen Hämophiliegesellschaft

Wir sind eine Interessengemeinschaft der an einer angeborenen oder erworbenen Blutungskrankheit Leidenden, ihrer Angehörigen sowie ihrer medizinischen und sozialen Betreuer.

Wir laden Sie ein, sich auf unserer Homepage umzusehen und freuen uns, wenn Sie auch persönlichen Kontakt zu uns aufnehmen:

Tel.: 040 / 67 22 970, Fax: 040/ 67 24 944, E-Mail: dhg-Entfernen Sie diesen Text-@dhg.de

Petition zur HCV-Entschädigung: Aktuelle Stellungnahme sowie Wahlprüfsteine der DHG

Lesen Sie unser Schreiben vom 20. April 2017, mit dem wir auf die jüngste Stellungnahme des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) an den Petitionsausschuss reagiert haben.

Lesen Sie unsere Wahlprüfsteine, die wir an alle Bundestagsabgeordneten sowie die einzelnen Fraktionen verschickt haben.

Der Vorstand 2016 - 2019, v.l.n.r.: Jürgen Möller-Nehring (zurückgetreten), Heiner Jansen (Vorsitzender des Vertrauensrats), Claudia Kruck, Christoph Schmidt (hinten), Ingo Seifert (Schatzmeister), Dr. Wolfgang Voerkel (2. Stellvertreter, vorne), Björn Drebing (1. Stellvertreter, hinten), Peter Oestreicher (Schriftführer), Dr. Stefanie Oestreicher (Vorsitzende, vorne), Carsten Kirchner (Jugendsprecher, hinten), Steffen Hartwig, Dragana Jankovic (Geschäftsstelle), Dagmar Stüdemann, nicht im Bild: Siegmund Wunderlich

Aktuelles

14.08.2017

Befragung von Studierenden mit nicht sichtbaren gesundheitlichen Beeinträchtigungen

Im Rahmen ihrer Masterarbeit im Studiengang Rehabilitationswissenschaft führt eine Studentin der Universität Köln  eine Befragung unter Studierenden durch, die von nicht sichtbaren gesundheitlichen Beeinträchtigungen...[mehr]


22.07.2017

Bericht vom ISTH

Auf dem diesjährigen ISTH-Kongress (9.-13. Juli 2017 in Berlin), der das erste Mal in Deutschland stattfand, war das Thema Hämophilie ein − wenn nicht sogar der − Schwerpunkt dieses bedeutenden internationalen Kongresses (9599...[mehr]


02.06.2017

Änderungen des HIV-Hilfegesetzes vom Bundestag am 02.06.2017 beschlossen

Die vom Ausschuss für Gesundheit vorgeschlagenen Änderungen des  HIV-HGs (Bundestags-Drucksache 18/12587, S. 33/34) wurden im Rahmen des Gesetzes zur Fortschreibung der Vorschriften für Blut- und Gewebezubereitungen und zur...[mehr]