Druckversion

DHG-Schreiben an gesundheitspolitische Sprecher zum neuen Gesetzesentwurf


Wie wir bereits in unserer Mitteilung vom 10. Dezember letzten Jahres mitgeteilt haben, plant das Bundesministerium für Gesundheit, den Vertriebsweg für Faktorpräparate zu ändern. Nach neusten Informationen sollen nach Plan des BMG künftig nicht nur rekombinante, sondern auch plasmatische Produkte über die Apotheke abgegeben werden.

Der Gesetzesentwurf wird vermutlich Ende des Monats im Kabinett beschlossen und danach das Parlament erreichen.

Um eine Überarbeitung des Gesetzesentwurfs zu erreichen und eine Gefährdung der Sicherheit und Qualität der Hämophiliebehandlung zu verhindern, sind wir im intensiven Austausch mit den relevanten Gesundheitspolitikern aller Parteien. Von vielen Seiten erfahren wir Unterstützung. Lesen Sie hier unseren letzten Brief an die gesundheitspolitischen Sprecher der Parteien.