Druckversion

Unterschriftenübergabe an Staatssekretärin erfolgt - Forderung nach einer HCV-Entschädigung


Ingrid Fischbach und Günter Baumann beim Gespräch mit der DHG

Ingrid Fischbach und Günter Baumann beim Gespräch mit der DHG

Übergabe der Unterschriften an Staatssekretärin Fischbach; v.l.n.r.: Günter Baumann,Ingrid Fischbach, Henrik Rubinstein (DHG), Dr. Wolfgang Voerkel (DHG)

Übergabe der Unterschriften an Staatssekretärin Fischbach; v.l.n.r.: Günter Baumann,Ingrid Fischbach, Henrik Rubinstein (DHG), Dr. Wolfgang Voerkel (DHG)

DHG-Vertreter treffen Karl Lauterbach: v.l.n.r.: Dr. Anna Griesheimer (DHG), Prof. Dr. Karl Lauterbach, Henrik Rubinstein (DHG), Dr. Wolfgang Voerkel (DHG)

DHG-Vertreter treffen Karl Lauterbach: v.l.n.r.: Dr. Anna Griesheimer (DHG), Prof. Dr. Karl Lauterbach, Henrik Rubinstein (DHG), Dr. Wolfgang Voerkel (DHG)

Am 12. Januar haben Vertreter der DHG 6377 Unterschriften, die bei unserer Aktion "Bluter fordern Gerechtigkeit – HCV-Entschädigung jetzt!" gesammelt worden waren, an die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesministerium für Gesundheit, Frau Ingrid Fischbach, in Berlin übergeben. Die Staatssekretärin sagte, dass gemeinsam nach einer Lösung gesucht werden müsse.
 
Hier finden Sie unsere Pressemitteilung.