PHILOS-Förderpreis 2012 verliehen


Rita+Baldur Bernhard erhalten die PHILOS-Ehrenpreis-Urkunde

Mit dem PHILOS-Förderpreis für Wegbegleiter in der Hämophilie-Behandlung zeichnete die Firma Bayer erstmals Initiativen, Projekte und Personen aus, die dazu beitragen, das Leben von Menschen mit Hämophilie einfacher zu machen. Am Rande der 57. GTH-Jahrestagung in München prämierte das Unternehmen am 21. Februar 2013 die Gewinner des PHILOS 2012. Bei einer feierlichen Abendveranstaltung wurden von 20 eingereichten Projekten folgende Gewinner ausgezeichnet:

Platz 1, und damit 10.000 Euro dotierten Preis wählte die Jury die „Integrativen Erlebnisfreizeiten am Werbellinsee.

Platz 2 und ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro gingen an die Interessengemeinschaft Hämophiler e.V. für das Projekt Schiedsrichterlehrgang für Jungen mit Hämophilie. Eine Kooperation mit dem Badischen Fußballverband e.V. ermöglicht vom 6. bis 8. September 2013 erstmals 15 Jungen mit Hämophilie im Grundschulalter, einen offiziellen Schiedsrichterlehrgang zu absolvieren. 

Platz 3, verbunden mit einem Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro, erhielt unsere Edersee-Freizeit“ für Kinder und Jugendliche, die jedes Jahr von der DHG veranstaltet wird. Herzlichen Glückwunsch an die Organisatoren und Betreuer der „Edersee-Freizeit“!

Jeden Sommer verbringen 50 Kinder zwei Wochen Ferien mit Menschen, die ihre Sorgen, Probleme und Gedanken verstehen und teilen – wie es sonst nur wenige können. In der Gemeinschaft mit anderen Betroffenen sammeln sie neue Erfahrungen, tauschen und probieren sich aus und verlieren die Angst vor der selbstständigen Faktorinjektion.

(Im LINK -etwas unterhalb- sehen Sie auch den jeweils dazu gedrehten Siegerfilm)

Der PHILOS-Ehrenpreis ging an das Ehepaar Rita und Baldur Bernhard (langjährige Vertrauensmitglieder der DHG in Freiburg), die sich – den eigenen körperlichen Einschränkungen zum Trotz – ein Leben lang für andere Menschen einsetzten. Ehrenamtlich engagierten sich der an Hämophilie erkrankte Baldur Bernhard und seine mit einer Spastiklähmung geborene Frau Rita in der DHG und im Aktionskomitee Kind im Krankenhaus e.V.“ (AKIK). Mehr als 20 Jahre lang organisierten sie Treffen in Freiburg, setzten sich für andere Betroffene ein, mobilisierten Freiwillige und ließen sich immer neue Aktionen einfallen, um Menschen mit Hämophilie und Kindern zu helfen. Obwohl sie krankheitsbedingt vor kurzem alle Ehrenämter aufgeben mussten, liegt ihnen ein Projekt noch immer besonders am Herzen: Die Rettungsteddys für Freiburg. Jedes Kind, das im Umkreis von 60 Kilometern um Freiburg per Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert wird, bekommt zum Trost einen kleinen Kuschelbär in den Arm. http://www.philos.bayer.de/philos/philos-gewinner/ehrenpreis

Die DHG gratuliert allen Preisträgern!

Premiere hatte bei der Preisverleihung vor circa 80 Gästen aus der Hämophilieszene der PHILOS-Song „Grenzenlos“ von David Schlax (siehe links oben "Jetzt anhören: PHILOS Song 2013 "Grenzenlos" von David Schlax").

Entscheidend für die Auswahl der Projekte und die Vergabe der Preise ist eine sechsköpfige Jury. Die Jurymitglieder kennen die Herausforderungen der Hämophilie sehr genau – und das aus unterschiedlichen, individuellen Blickwinkeln. Die Jury-Mitglieder waren eine Kinderkrankenschwester, ein hämophiler Student, eine Ärztin, ein Vertreter der Firma Bayer, ein Vater von zwei hämophilen Söhnen sowie eine Redakteurin des Schatterauer Verlags.

PHILOS 2013: Jetzt wieder mitmachen und bewerben
2013 sollen mit dem PHILOS erneut drei vorbildliche Betreuungskonzepte mit insgesamt 17.500 Euro prämiert und zusätzlich ein mit 2.500 Euro dotierter Publikumspreis vergeben werden. Gleichberechtigte Chancen auf einen Gewinn in 2013 haben alle Projekte, die neu eingereicht werden bzw. die im Jahr 2012 leer ausgegangen sind. Bewerbungsschluss ist der 31. August 2013. Informationen unter www.philos.bayer.de