Druckversion

Prof. Hans-Dietrich Bruhn

im Juli verstorben


Der Medizinprofessor Hans-Dietrich Bruhn ist im Juli im Alter von 74 Jahren verstorben. Sein Arbeitsschwerpunkt lag auf dem Gebiet der Blutgerinnung, sowohl im labordiagnostischen als auch im klinischen Bereich. Im Laufe seines Berufslebens war Bruhn in Kliniken in Hamburg, Stuttgart, Basel, New York und zuletzt in Kiel tätig. Zudem fungierte er mehr als 20 Jahre lang als verantwortlicher Herausgeber der Zeitschrift „Hämostaseologie“.

Nachruf der Christian-Albrechts-Universität Kiel