Unsere neue wissenschaftliche Mitarbeiterin stellt sich vor

Verstärkung für die Vorstandsarbeit und Vertrauensratsarbeit


Liebe DHG-Mitglieder,

als neue Mitarbeiterin der DHG möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen.
Ich habe nach meinem Abitur zunächst in Marburg vier Semester Medizin studiert, bevor ich mein Studium der Kulturwirtschaft an der Universität Passau aufgenommen habe. An das Studium schloss sich eine Promotion im Fach Italienische Literaturwissenschaft an. Während meines Studiums habe ich als Wochenendaushilfe in verschiedenen Krankenhäusern und Altenheimen gearbeitet und in den Semesterferien mehrere Praktika im Bereich Organisation, Projektmanagement und Presse-/Öffentlichkeitsarbeit absolviert. Daneben war ich bei zwei Verlagen sowie bei unterschiedlichen Zeitungen, zuletzt beim Hamburger Abendblatt, als freie Mitarbeiterin tätig. Ich bin 30 Jahre alt und wohne seit einem Jahr mit meinem Mann in Winsen an der Luhe (bei Hamburg).

Anfang Januar habe ich nun meine Arbeit in der Geschäftsstelle der DHG in Hamburg begonnen. Beim Hamburger Hämophilie-Symposium im November hatte ich bereits Gelegenheit, erste Einblicke in die vielfältigen Aspekte der Hämophilie-Behandlung zu gewinnen und mit einigen Vertretern der Pharmaindustrie, Behandlern und DHG-Mitgliedern ins Gespräch zu kommen. Ich freue mich darauf, in Zukunft die Arbeit der DHG tatkräftig zu unterstützen und viele von Ihnen bald auch persönlich kennenzulernen.

Anna Griesheimer