Druckversion

Durchstechflaschen-Adapter

von NovoSeven


Verbesserungen beim Durchstechflaschen-Adapter für NovoSeven®

Im Zuge der Weiterentwicklung von NovoSeven®, hat Novo Nordisk ab dem 22. September 2008 einen verbesserten Durchstechflaschen-Adapter im deutschen Markt eingeführt. Dieser neue Adapter wird auch für die raumtemperaturstabile Formulierung von NovoSeven® genutzt, die ab Februar 2009 erhältlich sein wird.

Aufgrund des neuen Adapters ändert sich die Vorgehensweise bei der Rekonstitution:

Der neue Durchstechflaschen-Adapter wird zunächst an der Durchstechflasche mit dem Lösungsmittel angebracht; anschließend wird die Spritze aufgeschraubt. Der bisherige Adapter wurde zunächst auf die Spritze geschraubt und erst danach an der Lösungsmittelflasche angebracht.

Der neue Durchstechflaschen-Adapter weist gegenüber der derzeitigen Version einige Vorteile auf. Der Hartblister verhindert eine Beschädigung und somit auch Kontaminierung während des Transports. Darüber hinaus wurde der neue Adapter mit einem Filter ausgestattet, der Fremdpartikel (wie z. B. Teile des Gummistopfens) vom Eindringen in die Spritze abhält.

Für weitere Informationen ist eine Kurzbroschüre erhältlich, die den Unterschied zwischen dem bisherigen und dem neuen Adapter erklärt und die veränderte Vorgehensweise bei der Rekonstitution in sieben Schritten zeigt. Auch die Packungsbeilage wurde auf den neuesten Stand gebracht, um diese Veränderungen widerzuspiegeln.