Druckversion

Hämophilie 2008 World Congress

in Istanbul, vom 1. bis 5. Juni 2008


WFH-Präsident Mark Skinner auf der Eröffnungsveranstaltung und

davor eine DHG-Vorstandssitzung (Bild unten)

XXVIII. Weltkongress für Hämophilie und verwandte Blutungsstörungen lockte mehr als 4200 führenden medizinisches Fachpersonal und Delegierten aus über 115 Ländern an. Es ist der größte WFH - Kongress in Bezug auf Anzahl der Delegierten und die Zahl der vertretenen Länder.

Die DHG war mit einer Gruppe aus Vorstands- und Vertrauensmitgliedern, sowie mit Jugendvertretern dabei.

Die WFH schließt die Lücken in der Hämophilie-Behandlung
Die World Federation of Hämophilie (WFH) spielte eine Schlüsselrolle bei der Herbeiführung einer großen Verbesserungen bei der Diagnose und Behandlung aller Menschen mit Blutungsstörungen. Dazu gab es täglich von 07:00 Uhr bis 17:00 Uhr eine Vielzahl von oftmals übervoll besuchten Vorträgen, Workshops und eine riesige Posterausstellung.

(weitere Berichte unter www.wfh.org), auf dieser Seite folgen ebenfalls noch weitere Berichte, bzw. auch in den "HBl 2/08")

S.W.