Druckversion

Beratungs- und Betreuungsmöglichkeiten für Bluter und deren Angehörige

Die unten aufgeführten Beratungs- und Betreuungsstellen stehen allen DHG-Mitgliedern, in erster Linie aber den HIV-infizierten Blutern und ihren Angehörigen – also auch Freunden/-innen, Ehefrauen, Eltern, Kindern usw. – kostenlos und unbürokratisch zur Verfügung.

Ein erster Telefonanruf kann weiterhelfen und zu konkreten Schritten führen, die dem Betroffenen das Gefühl geben, mit seinen Sorgen nicht allein zu sein.

Bonn

Dipl.-Psychologin Elisabeth Schulze-Schleithoff
Hämophilie-Ambulanz der Universitätsklinik
Sigmund-Freud-Strasse 25, 53127 Bonn
Tel.: (0228) 2871 67 27 oder (0228) 2871 51 88 (Sekretariat)

München

Bluter Betreuung Bayern e.V.
Hämostaseologische Ambulanz/Gerinnungsambulanz
c/o Dr.  von Haunersches Kinderspital
Klinikum der Universität München
Lindwurmstr. 4
80037 München

Claudia Ammann
Dipl. Sozialpädagogin

Tel.: +49 (0)89 4400 52853
Fax: +49 (0) 89 4400 54453
Telefon +49 (0)1525 4889161
E-Mail: claudia.ammann-Entfernen Sie diesen Text-@med.uni-muenchen.de
www.kinderspital.de 

Sprechzeiten:
Dienstags 9.00 – 13.00 Uhr
Weitere Termine gerne nach Vereinbarung.