Knie-Spezialist gesucht!

Knie-Spezialist gesucht!

Beitragvon Gast arrow Mo 14. Jan 2019, 20:28

Ich (Hämophilie A) habe voriges Jahr eine Knie-TEP im rechten Fuss erhalten. Die Operation verlief alles andere als reibungslos und so blieb mir seit der Operation eine Arthrofibrose erhalten. Nun möchte ich Euch fragen ob Ihr mir vielleicht einen Knie-Spezialisten (Ort ist egal) empfehlen könntet der sich eventuell auch mit Hämophilie auskennt? Ich wäre wirklich über jeden Tipp irrsinnig dankbar.

Re: Knie-Spezialist gesucht!

Beitragvon Gast arrow Mo 11. Feb 2019, 04:08

Hallo Unbekannter (zumindest Initialen 0der besser noch ein Vornamen wäre nett)da dies die Ansprache erleichtert-
Du hast zwei bzw. drei Möglichkeiten.1. Du setzt nur auf die operative Schiene 2. Du versuchst mit intensiver Physio mindestens 3 mal pro Woche incl. eine Form der Manual Therapie/ manuellen Therapie über Monate.
3. Die Option der NarkoseMobilisation wäre auch zu überprüfen.

Jedes der großen Behandlungszentren arbeitet mit Orthopäden zusammmen.
Beste Grüße
Werner K.

Re: Knie-Spezialist gesucht!

Beitragvon Gast arrow Mi 13. Feb 2019, 14:33

Hallo Werner!

Wie ich sehe ordiniert Dr. Werner Kalnins wider.
Na wie war's in den USA ? Die Heilung der Hämophili schon in Sicht?
:D
Liebe Grüße Franz

Re: Knie-Spezialist gesucht!

Beitragvon Gast arrow Fr 15. Feb 2019, 22:03

Hallo Franz, mir ist unklar was dein Kommentar soll.
Werner K.

Re: Knie-Spezialist gesucht!

Beitragvon Gast arrow So 17. Feb 2019, 22:00

Das weist du nicht Werner?
Na ein scherz natürlich was sonst?
LG Franz