H. H . - Seite 6

Re: H. H .

Beitragvon Gast arrow Fr 22. Feb 2019, 13:51

Hallo Leidensgefährten !

In Rom läuft gerade die Missbrauchskonferenz der Kirchenperversen.

Das wäre doch eine gute Gelegenheit die HIV Katastrophe in form eines Aktionismus auf das Tableau zu bringen.

Die infizierten Hämophilen sind ja auch im weiteren Sinne
Missbrauchsopfer der Pharmaindustrie und mancher Behandler.

Im Gegensatz zu unserer Sache versucht die Kirche wenigstens die Sache aufzuarbeiten. Wen sie diese Strukturen beibehalten wird das zwar nicht viel bringen, aber sie versuchen es wenigstens.

Also Hämophile auf nach Rom !

E. Gabriel

Re: H. H .

Beitragvon Gast arrow Fr 22. Feb 2019, 17:15

Ave, Gabriel, morituri te salutant!

Nichts gegen die ewige Stadt aber was sollen wir den bei den ganzen zölibatären Sexsüchtigen?

Fahren wir doch lieber nach Berlin und überzeugen Frau Ferkel und Frau Arschkrampe mit schlagkräftigen Argumenten die Kirchenpfründe, die noch aus dem Mittelalter stammen, in Höhe von jährlich 500 Mio. € zum zehnten Teil zu unseren Gunsten zu verwenden oder ein ganz geringen Anteil der 60 Mrd. € Steuerüberschuss für 2018.

Alternativ dazu könnten wir auch einfach nur ein Sit-In vor dem Bundeskanzleramt verantstalten - so mit geschmierten Stullen, Gürkchen aus'm Glas und 'nem Schälchen Heeßen - falls es doch mal wieder etwas länger dauern sollte. Ist ja auch bald Frühling, da ist es in Berlin bestimmt nicht mehr so kalt.

Na, wer 'is mit dabei? Berlin stinkt zwar im Vergleich zum Rom mächtig ab, dafür soll es aber an der Spree die bessere Currywurst und den besseren Techno geben!

Gruß

Alois Mösl-Blaser

Re: H. H .

Beitragvon Gast arrow Sa 23. Feb 2019, 18:59

Hallo Alois

Also nichts gegen Berlin, aber gegen ROM bitte keine Chance.

Außerdem was sollen wir in Berlin machen?
Vielleicht Frau Ferkel missbrauchen?

Nein Dankeschön das wäre ja schlimmer als der HIV selbst!

Und Currywurst ist auch nicht so meins. Da schon lieber Schweinshaxn und Bier.

Also in diesem Sinne Prost Mahlzeit!

Re: H. H .

Beitragvon Gast arrow So 24. Feb 2019, 14:17

Ja ran an die Kirchenpfründe da gäb's was zu holen!
Aber ich fürchte die geben da nichts her.
Freiwillig gibt die Altherren Bagage schon gar nichts her. Die Leben lieber selber gut. Da kriegst noch früher was von Frau Ferkel. Außerdem die Missbrauchs Opfer entschädigen das wird sehr teuer! Zum Glück gibt's den Kirchenbeitrag da lässt sich das leichter bewältigen. So zahlen wir alle brav für den Missbrauch mit!


Re: H. H .

Beitragvon Gast arrow So 28. Apr 2019, 12:43

Nimmt die DHG uns eigentlich noch ernst, oder sind wir nur noch da um unseren Beitrag zu bezahlen.
Am 15.02.2018 mussten die Fragebögen der Umfrage HCV-infizierte Hämophilie-und vWS-Patienten zurück gesendet werden. Am 06.05.2018 hieß es von seiten der DHG das die Bögen in der Auswertung seien und von da an haben wir bis heute keine Nachricht erhalten was die Auswertung ergeben hat.

Re: H. H .

Beitragvon Gast arrow Mo 29. Apr 2019, 18:49

Das ist ja wohl eine retorische Frage! Die lästigen Infizierten sollen doch endlich den Mund halten und vor allem nicht so laut freche Forderungen stellen. Außerdem war es doch schon immer ganz praktisch, die Verbandsgeschäfte still und leise führen zu können. Außerdem manche Dinge dauern eben so lange, manchmal auch länger als die Verjährungsfristen!
H. H.

Re: H. H .

Beitragvon Gast arrow Mi 1. Mai 2019, 00:03

Zynismus ist die letzte Zuflucht schwacher Geister.

Re: H. H .

Beitragvon Gast arrow Di 14. Mai 2019, 11:29

Zur Kenntnisnahme

[url]https://www.tagesschau.de/ausland/glyph ... 3.html/url]

Bei uns können über 1000 Bluter an verseuchten Blutprodukten sterben, ohne dass Bayer in die Verantwortung genommen wird!