Emicizumab - Seite 5

Re: Emicizumab

Beitragvon Gast arrow Do 25. Apr 2019, 08:13

Dann habe ich noch etwas vergessen:

Für das Quartalsrezept (12 Spritzen) musste ich nun 120 EUR Rezeptgebühr bezahlen, ist das richtig?

Re: Emicizumab

Beitragvon Gast arrow Do 25. Apr 2019, 13:35

Hallo

Das sind doch mal erfreuliche Nachrichten.

Bei mir ist es so das ich zwei mal die Woche 2000 Einheiten gebe

und auch sehr gerne auf Hemlibra umgestellt werden möchte.

Die Uni Klinik wo ich in Behandlung bin hat einen Antrag bei der

Krankenkasse auf Kostenübernahme gestellt. Ich bin sehr gespannt

ob der genehmigt wird. Ich kann mir nicht vorstellen das es so

einfach ist das der Arzt verschreibt und es bezahlt wird.

Weitere Erfahrungen würe ich gerne lesen.

Vielen Dank

Liebe Grüsse

Re: Emicizumab

Beitragvon Gast arrow Di 30. Apr 2019, 10:26

Hallo!

Unser Sohn (schwere A, keine Hemmkörper) bekommt seit 3 Wochen Hemlibra. Auch hier war die Übernahme der Kosten durch die Krankenkasse kein Problem! Bisher verträgt er es sehr gut! Er bekommt zur Zeit noch wöchentlich Blut abgenommen um Leber- und Nierenwerte zu überwachen.

Viele Grüße
Julia