Emicizumab - Seite 4

Re: Emicizumab

Beitragvon Gast arrow Mo 7. Mai 2018, 12:18

Wie Roche bekannt gab ist ein Fall eines neutralisierenden Antikörpers gegen Emicizumab bei einem Patienten der HEAVEN 2 Studie (Kinder mit Hemmkörper/ Inhibitor) aufgetreten. Somit wirkt Emicizuab HEMLIBRA bei diesem Patienten nicht. Er musste somit zu seinem "alten Therapieregime" zurückkehren.
Bei anderen Medikamenten auf Basis von AKs (z.B.in der Rheumatherapie) treten in 2-3% der Fälle neutralisierende Antikörper auf.

Werner K.

Re: Emicizumab

Beitragvon Gast arrow Di 8. Mai 2018, 09:38

Hallo Werner,

danke für die Info!
LG Julia

Re: Emicizumab

Beitragvon Gast arrow Di 11. Sep 2018, 16:12

Zwischenzeitlich wurden die Daten von HAVEN 3 publiziert.
An dieser Studie nahmen über 150 Patienten mit Hämophilie A ohne Hemmkörper/ Inhibitor teil.
Es gab 3 Untergruppen: Patienten welche vorher im Bedarfsfall mit Fa VIII behandelt wurden und jetzt alle 7 Tage zur Prophylaxe Emicizumab erhielten,
Patienten welche vorher im Bedarfsfall Fa VIII erhielten und jetzt alle 14 Tage Emicizumab erhielten
sowie
Patienten welche vorher eine Prophylaxe mit Fa VIII erhielten und jetzt einmal pro Woche prophylaktisch Emicizumab erhielten.
Bei den ersten beiden Gruppen ging die jährliche Blutungsrate um mehr als 94% zurück ,bei der Gruppe welche bereits vorher eine Prophylaxe erhielt reduzierte sich die Blutungsrate um über 60%.
Die genannten Nebenwirkungen waren Hautrötungen an der Einstichstelle sowie Erkrankungen wie Erkältung, Kopfschmerz welche in der Bevölkerung auch ohne Medikamentengabe auftreten.
Werner K.

Re: Emicizumab

Beitragvon Gast arrow Di 11. Sep 2018, 19:58

Hallo

Vielen Dank für die Infos.

Habe aber noch Fragen dazu:

Was kostet die Behandlung ?

Würde eine Umstellung von zur Zeit 2x2000 Einheiten Advate prophylaktisch günstiger oder teurer werden für die Krankenkasse ?

Falls Sie teurer werden würde würde die Krankenkasse den Wechsel zahlen?

Wann ist mit einer Zulassung bei Hämophilie A ohne Hemmkörper in Deutschland ca. zu rechnen?

Vielen Dank

mfg

Re: Emicizumab

Beitragvon Gast arrow Mi 19. Sep 2018, 17:58

Hallo!
Bis jetzt wissen wir nicht wo der Preis für Emicizumab liegen wird sobals es auch für Hämophilie A ohne Hemmkörper zugelassen wird. Für die Patienten welche Häm. A und Hemmkörper haben liegen die Jahrestherapiekosten bei über € 520.000,-
Nach der Zulassung werden KrankenKassen und Hersteller Preisgespräche führen.
Dann werden wir sehen ob dieses Medikament von den KrankenKassen problemlos übernommen wird.
Werner K.

Re: Emicizumab

Beitragvon Gast arrow Mo 15. Okt 2018, 18:18

Vor ca 14 Tagen wurde Emicizumab in den USA auch für Patienten mit Häm. A ohne Hemmkörper zugelassen.
Werner K.