Aida Reise

Aida Reise

Beitragvon Gast arrow Mi 5. Apr 2017, 16:05

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich wollte mit meinem Sohn, der Bluter ist, eine Aida-Reise machen. Aber die nehmen uns nicht mit. :cry: Wegen dem Blutplasma, angeblich aus Hygienischen Gründen. Ohne Worte.
Was machen all die anderen Patienten, die Medikamente brauchen?
Auf jeden Fall dürfen wir nicht mitfahren.

Nur zur Information. Bluter sind auf der Aida nicht willkommen.

Mir freundlichen Grüßen

Pamela Nikolay

Re: Aida Reise

Beitragvon steffen arrow So 9. Apr 2017, 17:58

Sehr geehrte Frau Pamela Nikolay,

haben Sie diese Informationen nur von dem Personal vor Ort erhalten? Haben Sie diesen Umstand bei der AIDA reklamiert und hier eine Antwort dazu erhalten?
Schöne Grüße
Steffen Hartwig
DHG e.V. Vorstandsmitglied

Re: Aida Reise

Beitragvon Gast arrow Mo 10. Apr 2017, 13:10

Hallo Herr Hartwig,

vielen Dank für Ihre Rückfrage.
ich habe über Dreamlines gebucht und dann angegeben, dass mein Sohn Bluter ist und Medikament Beriate benötigt. Dreamlines hat dann bei Aida nachgefragt. Aus hygienischen Gründen nehmen Sie das Medikament nicht mit! Daraufhin habe ich persönlich bei der Aida-Hotline angerufen und bekam dieselbe Antwort obwohl Aida uns vor zwei Jahren mitgenommen hat.
Ich verstehe das überhaupt nicht. Jetzt läuft gerade noch eine Anfrage bei MSC Kreuzfahrten, vielleicht sind diese ja bereit uns mitzunehmen.
Mein Mann wollte noch einen Brief an die Geschäftsleitung von Aida schreiben, vielleiht bringt das ja etwas. Ich finde es diskriminierend, dass Aida uns nicht mitnehmen möchte.

Mit freundlichen Grüßen

Pamela Nikolay

Re: Aida Reise

Beitragvon Gast arrow Di 11. Apr 2017, 12:30

Es ist wirklich sehr unangenehm und unhöfflich!Sie müssen sich an die Leitung wenden!

Re: Aida Reise

Beitragvon Gast arrow Mi 7. Jun 2017, 16:25

Hallo,
ist doch nicht meldepflichtig! Ich bin mit AIDA schon mehrfach unterwegs gewesen. Ausreichend Faktor inkl. Reserve in den Koffer und auf Kabine in den Kühlschrank und gut war es.
Hoffe das klappt bei euch noch....
Viele Grüße

Re: Aida Reise

Beitragvon Gast arrow Do 22. Jun 2017, 00:03

Entschuldigung Frau Nikolay,

aber was hat sie denn bewegt, das dem Veranstalter vorab mitzuteilen? Es geht die Firma Dreamlines oder Aida nichts an, welche Medikamente Sie zur Behandlung ihres Sohnes mit an Bord nehmen wollen. Ich gehe mal davon aus, dass sie den Faktor selbst verabreichen und dazu keine medizinische Hilfe brauchen.
Die Reise kann ihnen niemand verwehren, es sei denn, sie machen selbst ein erhöhtes Risiko deutlich.
Es gibt wahrscheinlich hunderte von Blutern die regelmäßig nicht nur Kreuzfahrten buchen, sondern, wie ich selbst, Segeltörns, Wanderreisen oder Fahrradtouren. Ich habe nie daran gedacht, vorab über meine Erkrankung zu informieren. Das müssen sie im übrigen nicht tun. In Deutschland und innerhalb der EU gilt ein Gleichstellungsgesetz.
Viel Erfolg bei einer ganz "normalen" nächsten Buchung

Ein 55 jähriger Bluter

Re: Aida Reise

Beitragvon Gast arrow Di 26. Sep 2017, 09:24

Hallo
Wundere mich immer wieder über so viel Naivität mancher Betroffener
der Hämophilie und wie man damit umgeht!
Wie währe es denn gleich mit einem Stempeln auf der Stirn
"ACHTUNG BLUTER"
Ich glaube es ist besser ihr bleibt zu Hause da basiert
euch sicher nichts!

Mfg
Ein sehr Betroffener