Chronische Schmerzen

Chronische Schmerzen

Beitragvon Anonymous arrow So 3. Jun 2012, 01:06

Susanne
:
Hallo , mein Sohn (15) hat häufiger Schmerzen ohne das er akute
Blutungen o.ä. hat. Habt ihr damit Erfahrungen ? Nehmt ihr dann
regelmäßig Schmerzmittel ein ?

Chronische Schmerzen

Beitragvon Anonymous arrow So 3. Jun 2012, 11:06

Steffen
Hartwig:
Hallo,

wenn mir der Schmerz unbekannt vorkommt, spritze ich erstmal etwas, um es
nicht erst eine Blutung zu bekommen.

Sollte der Schmerz "altbekannt" sein, dann halte ich es bis zu
einem Grad aus, wenn es darüber geht, nehme ich erst leichte
Tabletten. Wenn die nicht helfen, nehme ich nach ner Stunde stärkere
Tabletten.

Schöne Grüße
Steffen

Chronische Schmerzen

Beitragvon Anonymous arrow So 3. Jun 2012, 13:06

Andi
Graw:
Servus,
bei chronischen Schmerzen undbedingt auch zum HämArzt gehen. Gerade bei
Gelenken können sich nach Blutungen Entzündungen bilden, die durch
eine etwas längere Therapie behandelt werden müssen, damit es zu
keinem Schaden kommt.

lg
andi

Chronische Schmerzen

Beitragvon Anonymous arrow So 3. Jun 2012, 13:06

Dorian
Brode:
ja da hat Steffen recht. Erstmal spritzen. Ich hab zwar
eigentlich keine chronischen Schmerzen aber wegen Schmerztabletten:
Da musst du aufpassen wegen den Wirkstoffen. In den meisten
Schmerztabletten sind nämlich Wirkstoffe, die den Faktor abbauen, ums
mal ganz simpel zu erklären. Ich nehme wenn dann eigentlich nur
Paracetamol. Is zwar nicht wirklich stark aber sollte die Schmerzen
wenn nicht ganz beseitigen doch zur Erträglichkeit lindern. :-)

LG

Dorian (15)

Chronische Schmerzen

Beitragvon Anonymous arrow So 3. Jun 2012, 19:06

Erik
Kusch:
Hallo,
kommt ganz drauf an was für eine Art von Schmerz und wie lange sie schon
auftreten.
Es ist nicht unüblich das einem hin und wieder Gelenke weh tun, im
ALter von 15, da der gesamte Körper im Wachstum begriffen ist und es
sein kann das eine Kniescheibe mal etwas schneller wächst als das
umliegende Gewebe mithalten kann. Dass kann zu Schmerzen führen.
Dieser sind aber mehr lästig und ein Zwicken als wirklich
schmerzhaft.

Bei Schmerzen spritzen ist vollkommen richtig. So lange es Grund zur
Annahme einer Blutung gibt. Sitzt ein Kind 7 Stunden am Rechner und
kriegt Kopfschmerzen ist eine Blututng eher auszuschließen.

Wenn es sich aber, wie hier, um chronische Schmerzen handelt, die nicht
von Wachstum herzurühren scheinen: Ab zum Arzt und mal drüber gucken
lassen. Lieber zum Arzt als sich mit irgendwelchen Schmerzmitteln
vollzupumpen.

Liebe Grüße
Erik

Chronische Schmerzen

Beitragvon Anonymous arrow Di 5. Jun 2012, 16:06

Susanne:
Danke für eure Antworten. Ich frage mich eigentlich eher ob oder
wieviele Jugendliche oder junge Erwachsene Probleme mit chronischen
Schmerzen haben.
Ist das normal , dass trotz guter Behandlung es doch in der späteren
Zeit zu chronischen Schmerzen kommt. Die Ärzte schweigen sich darüber
oft aus. Und ich mache mir darüber Gedanken. Ist das womöglich ein
Tabuthema ?

Chronische Schmerzen

Beitragvon Anonymous arrow Mi 6. Jun 2012, 15:06

DHG
Geschäftsstelle Erika Schmidt:
Liebe Susanne,
Sie können bei Interesse bei uns das Buch "Hämophilie und
Schmerz" für 5,00 Euro bestellen. Schicken Sie uns dann bitte
ggf. eine E-Mail mit Ihrer Anschrift.

Chronische Schmerzen

Beitragvon Anonymous arrow Fr 8. Jun 2012, 16:06

Martin
Heuer:
Sobald in Folge von Substitutionen davon ausgegangen
werden kann, dass tatsächlich keine Blutung mehr vorliegt, die
Schmerzen aber weiterhin andauern, sollte man mit dem Arzt über eine
Schmerztherapie mit antientzündlichen Arzneien sprechen. Wie bereits
oben beschrieben, entstehen bei Blutungen Reizungen im umliegenden
Gewebe (in und um die betroffenen Gelenke und Muskeln). Dadurch baut
sich auch ein verstärktes Schmerzempfinden für diese Stelle auf, das
therapiert werden muss, damit die unbewusste Anspannung nachlässt.

Chronische Schmerzen

Beitragvon Anonymous arrow So 10. Jun 2012, 12:06

Dorian
Brode:
Moin nochmal.
klar können schmerzen nach einigen Jahren bei Blutern auftreten. Das ist
nun mal schicksal. Aber mit 15 wäre das ein bisschen früh...