Auslandsjahr USA mit Willebrand-Syndrom

Auslandsjahr USA mit Willebrand-Syndrom

Beitragvon Anonymous arrow Sa 29. Jan 2011, 13:01

Heike
Stamm:
Hallo,
hat jemand Erfahrung mit einem Auslandsjahr in den USA mit Willebrand?
Meine Tochter möchte unbedingt in die USA wird aber von den meisten
Argenturen abgelehnt, mit der Begründung: Es sei schwierig eine
Familie zu finden, die eine solche Verantwortung übernimmt".
Gibt es vielleicht Organisationen, die sich spezialisiert haben und
in der Lage sind Schüler mit Erkrankungen unterzubringen?
Hinzu kommt, dass meine Tochter noch nie Haemate einsetzen musste. Bisher
waren die wenigen Blutungen immer zu stoppen. Sie ist also nicht der
klassische Willebrand Patient.
Ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand von seinen Erfahrungen berichten
könnte oder mir irgendwelche Tips geben könnte.

Auslandsjahr USA mit Willebrand-Syndrom

Beitragvon Anonymous arrow So 30. Jan 2011, 22:01

Werner
Kalnins:
bitte rufen sie michan
tel. 02486 1779