HCV-Entschädigung

HCV-Entschädigung

Beitragvon Anonymous arrow Mo 16. Mär 2009, 18:03

Wally: Hallo!

In den Hämophilieblättern 3/2008 bin ich über einen Satz "gefallen". Es heißt dort auf S. 2 zum Thema HCV-Entschädigung: ..."Er fragte, ob wir damals wirklich die Gefahr einer reduzierten Faktorversorgung oder die hypothetische Gefahr einer Hemmkörperentwicklung durch inaktivierte Faktoren hätten eingehen wollen." Bedeutet das, dass es früher, also vor Inaktivierungsprozessen keine Hemmkörper gegeben hat? Ich dachte immer, dies habe lediglich mit einer etwaigen Unverträglichkeit des Fremdeiweißes zu tun und sei auch unabhängig von der Menge an Faktor.

HCV-Entschädigung

Beitragvon Anonymous arrow Do 26. Mär 2009, 22:03

Werner: Selbstverständlich hat es auch vorher schon Hemmkörper gegeben.
So gesehen ist die Argumentation des BMG eine Schutzbehauptung. Ehrlichkeitshalber muss gesagt werden, dass esbei den ersten Patienten welche die virusinaktiviertenProdukte erhielten zur Hemmkörperbildung gekommen war. Die kann jedoch bei jedem Faktor geschehen.

HCV-Entschädigung

Beitragvon Anonymous arrow Di 31. Mär 2009, 04:03

Wally: Hallo Werner!

Danke für die Antwort!
Dass die Virusinaktivierung für eine Hemmkörperbildung mit verantwortlich sein könnte, kann ich mir auch nur schlecht vorstellen. Aber irgendwie las sich der zitierte Satz so, als ob dem so sei.

Gruß Wally

HCV-Entschädigung

Beitragvon Anonymous arrow Mo 28. Sep 2009, 18:09

RedFox: Hallo,

ich bin 28 Jahre und habe mich im Grunde genommen noch nie so richtig mit meiner Krankheit befasst (Hämophilie A). Habe nur das gemacht was mein Arzt immer von mir verlangte, siehe die Präperate Regelmäßig genommen und auch die Listen geführt. Aller viertel Jahre zum Doc usw., bis jetzt ist alles super gelaufen. (hoffe es läuft weiter so) Nun aber zu meiner Frage. Meine Oma meinte Sie hätte mal was gehört das man irgendwelche Anträge stellen kann (siehe Invaliden-Rente, Endschädigungen usw.). Nun ist meine Frage was kann ich nun wirklich beantragen und vorallem wo?

Würde mich auf eine Antwort sehr freuen.

LG RedFox

Petition für die Fortführung der Entschädigungsrente

Beitragvon Gast arrow Mo 5. Sep 2016, 12:27

Liebe Mitglieder der DHG, liebe Betroffene, liebe Mitstreiter!

Im aktuellen Kampf um die Fortführung der Entschädigungsrente an durch Blutprodukte HIV-infizierte Bluterkranke haben mein Freund Michael Diederich (Betroffener mit HIV & HCV) & ich eine Petition gestartet, die nunmehr über 1000 Unterzeichner gefunden hat.

Wir bitten alle, uns in dieser wichtigen Angelegenheit zu unterstützen! Auf unserer Homepage

www.michaeldiederich.de

findet ihr den Link zur Online-Petition, Informationen, Kontaktmöglichkeiten & vieles weitere.

Auch dankbar wären wir für 5-10 Sätze / Aufforderungen / Aussagen der Betroffenen & Angehörigen. Nehmt einfach Kontakt zu uns auf.

Wir danken euch von Herzen,
Lynn Sziklai mit Michael Diederich