Emicizumab

Emicizumab

Beitragvon Gast arrow Mo 6. Feb 2017, 17:20

Hallo zusammen,
Nimmt jemand an den Studien zu Emicizumab Teil und hat Erfahrungswerte?

Viele Grüße Peter

Re: Emicizumab

Beitragvon Gast arrow Fr 10. Feb 2017, 12:07

Ich nehme an der Studie teil- kein Hemmkörper- und bin nahezu begeistert.
Fühle mich sicherer und 1x die Woche subcutan ist angenehmer als 2-3 x die Woche eine Vene suchen und i.v. spritzen.Weiter habe ich sportliche Aktivitäten wieder aufgenommen.
LG VA

Re: Emicizumab

Beitragvon Gast arrow Fr 10. Feb 2017, 13:06

Hallo

hört sich ja hoch interessant an.

Wo findet diese Studie statt und gibt es besondere Voraussetzungen dafür?

lg

Re: Emicizumab

Beitragvon Gast arrow Mo 13. Feb 2017, 08:36

Danke dir!

Die Studie läuft weltweit, mittlerweile für alle, auch ohne Hemmkörper( außer Kids) unter zwölf.
Es wird wohl zeitnah, Ende des Jahres auf den Markt kommen, Roche stellt schon die Vertribler ein.

Vg


Re: Emicizumab

Beitragvon Gast arrow Fr 24. Feb 2017, 20:07

Keine guten Nachrichten!

Re: Emicizumab

Beitragvon Gast arrow Sa 25. Feb 2017, 22:04

Da hast du recht, das dies keine gute Nachricht ist. Man sollte die weiteren Ergebnisse dieser Studie kritisch und genau betrachten. Aber wenn ich die Nachricht der EHC richtig verstehe scheinen Todesursache und die Gabe von Emicizumab nicht im Zusammenhang zu stehen.
LG VA

Re: Emicizumab

Beitragvon Gast arrow Di 28. Feb 2017, 16:32

Hallo
Todesursache und Medikament dürften nicht in Zusammenhang stehen. Dennoch frage ich mich, wie es jemanden gehen muß, der eine lebensrettende Behandlung ablehnt. Was hat der Mann in seinem Leben schon an Behandlungen, Krankheiten und Schmerzen mitgemacht?!?! Dass er den Tod vorzieht?!?! Manchmal glaube ich wir sind in einem Entwicklungsland und nicht in einem der reichsten Länder der Welt zuhause?!?! Aber tun wir nicht jammern es geht uns eh "allen" sehr gut?!?!
LG

Re: Emicizumab

Beitragvon Gast arrow Fr 3. Mär 2017, 23:10

Hallo
Aus welchem Grund dieser Patient die empfohlenen Bluttransfusionen abgelehnt hat wissen wir nicht.Es kann Verzweiflung oder religiöse Gründe oder ......... gewesen sein.
Ohne Behandlung, egal ob Gerinnungsfaktoren oder die Medikamente für HIV und HCV würde es uns schlechter gehen. Ich glaube, dass dieses Medikament gerade für Patienten mit Hemmkörper einen Zuwachs an Lebensqualität darstellt.
LG
VA

Emicizumab

Beitragvon Gast arrow Do 9. Mär 2017, 15:48

Hallo

Weiß jemand schon den Preis von diesem "Emicizumab" auch die Hersteller können antworten. Wäre da sehr gespannt, was das kosten soll ?
Wird ja kein Betriebsgeheimnis sein. Irgendwer muss das ja mal bezahlen ?
LG Ferdinand