Emicizumab - Seite 3

Re: Emicizumab

Beitragvon Gast arrow Fr 21. Apr 2017, 12:52

Hallo zusammen,

gute Nachrichten für Kinder (<12 Jahre).

https://hemophilianewstoday.com/2017/04 ... w-promise/

Laut Berichte sind die Nebenwirkungen (könnte vorkommen):
*Entzündung an der Stichstelle
*Nasen- und Rachenentzündung
*Erhöhte Leberwerte

Könnte vllt. einige von euch, die das Medikament schon bekommen berichten?

VG

Re: Emicizumab

Beitragvon Gast arrow Sa 22. Apr 2017, 11:43

Hallo Ferdinand
Zunächst mal ruhig Blut du hast schon recht das hat alles eine schiefe Optik drozdem glaube ich das wir da nicht viel machen können. Die bestimmen den Preis und uns muss es recht sein.
Drozdem kommt in Zukunft Bewegung in die Sache. Der Weltmarkt-führer in der Insulin Produktion
Novo Nordisk kommt in den USA unter Druck durch billige Nachahmer Präparate. Die USA haben nicht ein so gutes Solidarsytem wie wir und die Patienten sind über jede Preisreduzierung sehr froh. Hoffe das das bei den Gerinungs Sachen
auch bald in Schwung kommt. Auch wenn das viele verhindern wollen.
LG FRANZ
Ps: Das mit dem wo hinsteken? Da meinst du sicher den Hut
oder........????

Re: Emicizumab

Beitragvon Gast arrow So 30. Apr 2017, 11:06

Wenn Sie an Informationen über Neuentwicklungen und aktuellen News zum Thema Hämophilie interessiert sind, so möchte ich Sie auf meinen Newsletter „Haemophilia News“ hinweisen.
Folgend einige Links, auf denen Sie die News lesen können:

Mit Anmeldung
https://www.linkedin.com/groups/8353358
https://www.facebook.com/HaemophiliaNews/?ref=Bookmarks

Ohne Anmeldung
http://www.haemophiliacentral.org/News.aspx
http://www.ehc.eu/
https://www.dhg-berlin-brandenburg.de/

Dr. Uwe Schlenkrich

Re: Emicizumab

Beitragvon Gast arrow Do 4. Mai 2017, 21:09

Hallo Ferdinand
Zunächst mal ruhig Blut du hast schon recht das hat alles eine schiefe Optik drozdem glaube ich das wir da nicht viel machen können. Die bestimmen den Preis und uns muss es recht sein.
Drozdem kommt in Zukunft Bewegung in die Sache. Der Weltmarkt-führer in der Insulin Produktion
Novo Nordisk kommt in den USA unter Druck durch billige Nachahmer Präparate. Die USA haben nicht ein so gutes Solidarsytem wie wir und die Patienten sind über jede Preisreduzierung sehr froh. Hoffe das das bei den Gerinungs Sachen
auch bald in Schwung kommt. Auch wenn das viele verhindern wollen.
LG FRANZ
Ps: Das mit dem wo hinsteken? Da meinst du sicher den Hut
oder........????
Hallo Franz
Was das wohinsteken betrifft in der Sache bin ich völlig offen und liberal :-) das können Sie sich meinetwegen aussuchen!
LG Ferdinand

Re: Emicizumab

Beitragvon Gast arrow Mo 17. Jul 2017, 10:57

Auf dem ISTH wurden die Daten der Emicizumab Studien letzte Woche in Berlin vorgestellt.
Beeindruckend wie stark spontane Blutungen vermindert werden könnten.
Mehr dazu - sowie andere neuen Erkenntnisse - demnächst auf der homepage und noch mehr in den nächsten Hämophilie Blättern.
Werner

Re: Emicizumab

Beitragvon Gast arrow Mo 17. Jul 2017, 18:40

Liebe Mitbetroffene,

zum Thema "Emicizumab" ein Link:
http://www.aerztezeitung.de/medizin/kra ... rankheiten

Durchhalten! Was wir schon Jahrzehnte hören und kaum noch zu glauben wagten, diese Besserung wird bald Wirklichkeit!

LG Siegmund

Re: Emicizumab

Beitragvon steffen arrow Mo 17. Jul 2017, 18:47

Auf dem ISTH wurden die Daten der Emicizumab Studien letzte Woche in Berlin vorgestellt.
Beeindruckend wie stark spontane Blutungen vermindert werden könnten.
Mehr dazu - sowie andere neuen Erkenntnisse - demnächst auf der homepage und noch mehr in den nächsten Hämophilie Blättern.
Werner
Der Redaktionsschluss der HBl 1/2017, welche in den nächsten Tagen im Briefkasten unserer Mitglieder ist, war vor der ISTH in Berlin. Die ausführlichen Erkenntnisse werden daher erst in der Ausgabe 2/2017 zu lesen sein. Einen Bericht dazu wird es bereits vorher auf unserer Homepage geben.
Schöne Grüße
Steffen Hartwig
DHG e.V. Vorstandsmitglied

Re: Emicizumab

Beitragvon Gast arrow So 26. Nov 2017, 17:45

FDA approves Roche’s Hemlibra (emicizumab-kxwh) for haemophilia A with inhibitors • First new medicine in nearly 20 years to treat people with haemophilia A with inhibitors • Hemlibra substantially reduced bleeds in adults and children • Only medicine that can be self-administered once weekly by injection under the skin (subcutaneously)

Roche gibt bekannt, dass Emicizumab unter dem Markennamen
"Hemlibra" von der FDA freigegeben wurde und in den USA zugelassen wurde. Die Blutungsrate bei Erwachsenen und Kindern konnte erheblich gesenkt werden.
Die Freigabe durch die EMA wird wahrscheinlich im 1. Quartal 2018 erfolgen.
VG
Werner K.

Re: Emicizumab

Beitragvon Gast arrow Sa 27. Jan 2018, 22:14

Emicizumab Hemlibra ASH Dez 2017
Die vorgestellten Daten der Haven 1 +2 Studien wiesen jetzt einen 6 Monate längeren Beobachtungszeitraum als die Daten beim ISTH.
Die Analyse der Daten ergab eine weitere klinisch relevante Reduktion der Blutungsrate.Bei Kindern mit Inhibitor konnte die Anzahl der Blutungen um 99% reduziert werden. Auch bei erwachsenen Hämophilen verringerte sich die Blutungsrate von 3.1 Blutungen in den ersten 24 Wochen auf 0.5 im Zeitraum von 48-72 Woche.Insgesamt hatten 88% der Pat. mit Inhibitor keine Blutung.
Auch erfolgten 29 operative Eingriffe. Bei 19 der 29 Eingriffe wurden keine zusätzlichen Gerinnungsprodukte verabreicht.
Werner K.

Re: Emicizumab

Beitragvon Gast arrow Mi 28. Feb 2018, 23:16

Emicizumab HEMLIBRA ist set heute offiziell zugelassen und somit für Patienten mit Inhibitor erhältlich.
Für Patienten mit Hämophilie ohne Inhibitor wird die Zulassung wahrscheinlich in einem Jahr erfolgen.
Werner K.