Hämophilie A - Seite 4

Hämophilie A

Beitragvon Anonymous arrow Di 23. Apr 2013, 19:04

Conny und Markus: Hallo,also wir hatten anfangs ziemliche Probleme,unseren Sohn in unserem Dorfkindergarten unter zubringen. Er sollte eine integrative Einrichtung besuchen,die aber eine halbe Stunde von unserem Wohnort entfernt liegt. Dagegen haben wir uns erfolgreich gewehrt! Das erste Jahr hat man ihm dann einen FSJ ler zur Seite gestellt. Das hat ganz gut funktioniert. Inzwischen hat uns das Sozialamt zehn Stunden Mehrarbeit für die beiden Erzieherinnen unseres Sohnes genehmigt.Das heißt,beide dürfen fünf Stunden pro Woche mehr arbeiten und werden dafür vom Amt bezahlt. sie legen diese Stunden auf den Vormittag,um gerade die aktive Zeit zu zweit abzudecken. Im Moment funktioniert das ganz gut. Aber wir haben dafür auch ein halbes Jahr mit dem Amt gekämpft.Wir wollen in erster Linie,dass unser Sohn so normal wie möglich aufwächst und schon in frühen Jahren Kontakt mit den Kindern hat,mit denen er später auch in die Schule kommt! Wobei der Kampf mit dem Amt auch wirklich sehr nervenaufreibend sein kann!

Petition für die Fortführung der Entschädigungsrente

Beitragvon Gast arrow Mo 5. Sep 2016, 13:26

Liebe Mitglieder der DHG, liebe Betroffene, liebe Mitstreiter!

Im aktuellen Kampf um die Fortführung der Entschädigungsrente an durch Blutprodukte HIV-infizierte Bluterkranke haben mein Freund Michael Diederich (Betroffener mit HIV & HCV) & ich eine Petition gestartet, die nunmehr über 1000 Unterzeichner gefunden hat.

Wir bitten alle, uns in dieser wichtigen Angelegenheit zu unterstützen! Auf unserer Homepage

www.michaeldiederich.de

findet ihr den Link zur Online-Petition, Informationen, Kontaktmöglichkeiten & vieles weitere.

Auch dankbar wären wir für 5-10 Sätze / Aufforderungen / Aussagen der Betroffenen & Angehörigen. Nehmt einfach Kontakt zu uns auf.

Wir danken euch von Herzen,
Lynn Sziklai mit Michael Diederich